Iden_Wappen_1

Iden mit den Ortsteilen Busch, Büttnershof, Germerslage, Kannenberg, Rohrbeck und Sandauerholz. Ein Dorf in der Altmark, gelegen in einem Landstrich, den die hochstehende Tierzucht schon seit 100 Jahren über die Altmark hinaus bekannt gemacht hat. Iden, die Gemeinde mit den Ortsteilen Rohrbeck und Busch, wurde im Jahre 1334 erstmals urkundlich erwähnt. Kirchen verkörpern mit Steinen gesetzte Geschichte. Die Anfänge der Idener Kirche reichen bis in die Zeit um 800 nach Christus zurück. Zu erwähnen ist der Taubenturm, sowie der Lehrpfad, der extensive und ökologische Landbewirtschaftung zu zeigen hat. Es können auch Fleischrinder, Pferde, Schafe und Damwild auf der Weide beobachtet werden. Seit dem 01.07.2009 ist die ehemalige Gemeinde Sandauerholz mit ihren Ortsteilen Büttnershof, Germerslage und Kannenberg durch Eingemeindung Ortsteil von Iden.